Bordelum Hus

Verein für Lernen und Begegnung e.V.

Im Jahr 2014/2015 stand unsere Dorfschule vor der Schließung. So eine Schule ist für ein Dorf aber viel mehr als nur ein Lern-Standort, sie kann nämlich ein lebendiger, kultureller und geistiger Mittelpunkt für ein Dorf sein!

Um die Schließung zu verhindern haben sich viele Akteure aus verschiedensten Bereichen zusammen getan um gemeinsam zu überlegen und zu planen wie es wohl weiter gehen könnte.

 

In vielen Treffen kristallisierte sich heraus, dass für die vielen Ideen ein Rahmen bzw. eine Grundlage geschaffen werden muss. Darüber hinaus wurde deutlich, dass zur besseren Umsetzung eine Erweiterung der Schule um einen Neubau zweckvoll wäre. Das "BordelumHus" als Haus entstand auf dem Papier und mit ihm für die Entwicklung und aktive Gestaltung der dazugehörige Verein.

 

Ziel des Vereins ist somit u.a. die Förderung der Erziehung, der Volks- und Berufsbildung, von Kunst und Kultur, des Wohlfahrtswesens, der Jugend- und Altenhilfe zugunsten gemeinnütziger und mildtätiger Zwecke und vieles mehr!

Dies soll verwirklicht werden über Veranstaltungen, Ausstellungen und Öffentlichkeitsarbeit in Zusammenarbeit mit der Ev. Kita Bordelum-Dörpum, der Grundschule Bordelum, mit ortsansässigen Vereinen, gemeindlichen Institutionen, etc. Es geht darum, weitere Möglichkeiten zu schaffen, bei denen sich die Menschen Bordelums begegnen und austauschen, etwas erleben und auch etwas von- und übereinander lernen können.

 

Heute schon wird dieser Gedanke durch die zahlreichen Vereine und Initiativen im Dorf gelebt. Aber es geht darüber hinaus auch um die Frage, wie wir in Bordelum in 5, 10 oder 15 Jahren miteinander leben wollen – selbstbestimmt statt fremd geleitet.

 

Mittlerweile ist die Schulschließung vom Tisch und der Schulstandort in Bordelum bleibt erhalten, ab dem Schuljahr 2017/2018 gehört die Schule zur 3-B-Schule (Breklum-Bredstedt-Bordelum).

 

Für die Realisierung des Hauses „BordelumHus“ wurde am 21. Juli 2017 der Leitprojekt-Förderbescheid in Höhe von 750.000 Euro überreicht und somit gewissermaßen der Startschuss für die Feinplanungen. Bei der Übergabe wurde betont, dass u.a. das große bürgerschaftliche Engagement zeigt, wie sehr das Haus in der Gemeinde gewollt ist und somit ein echtes Vorzeigeprojekt darstellt.

 

Wir als Bürgerwindpark Bordelum III sind Partner und somit Vereinsmitglied dieses Projektes um es zu unterstützen und würden uns freuen, wenn sich zahlreiche Bürgerinnen und Bürger mit einbringen möchten im Verein „BordelumHus“, damit wir als Gemeinde mit all den vorhandenen Initiativen lebendiger, kultureller und lebenswertes Zentrum bleiben - für alle Generationen und auch in Zukunft.

 

Für nähere Fragen über die Tätigkeiten, zum Beitritt und weiteres können Sie sich gerne an den Vorstand des Vereines „BordelumHus“ wenden. Neben dem 1. Vorsitzenden Christian Will (Tel. 0178/5019216) gehören zum Vorstand Annelie Bahnsen, Susanne Bahnsen, Joachim Baumgarten, Dirk Paulsen, Siegfried Puschmann, und Heinke Schröder.

 

Die E-Mail-Adresse lautet: bordelumhus[at]web.de